KE3700 xDSL MultiTest

Die „All-in-one“ Lösung für die Breitbandmesstechnik!

Der KE3700 xDSL MultiTest ist das ideale Arbeitsgerät für Servicetechniker der Netzbetreiber und ITK-Fachbetriebe – für Prüfaufgaben der aktuellen und zukünftigen Breitbandtechnologien. Die neue Version 2 enthält mehrere Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger, darunter leistungsfähigere Hardware und einen optimierten Kantenschutz.

  • ADSL-ADSL2+, VDSL2, VDSL2 (Vectoring / Super Vectoring), xDSL-Bonding und G.fast mit Auto-Dienste-Erkennung
  • SHDSL-Unterstützung, 2 bis 8 Draht
  • SFP-Port für Digital Diagnostic Mode, optischer Pegel- / Leistungsmesser, Triple Play-Tests, GPON-ONT
  • Maximale Durchsatzraten für Performancemessungen in Gigabit-Netzen
  • VoIP-Tests inkl. SIP-Trunk und MultiCalling mit umfangreicher Statistik
  • IPTV-Tests mit IPTV-Scan und Vorschaubild sowie Statistik
  • WLAN-Konnektivität und Triple-Play-Tests (Daten, VoIP, IPTV) mit Webbrowser
  • ISDN UK0 / S0 / S2M- und Analog-Prüfhörerfunktion
  • Kupfertest (KECT), DC-Messungen, Widerstandsfehlerlokalisierung (RFL), TDR-Messungen, fernsteuerbarer Leitungsumschalter KE905
  • Hochfrequenz-Messungen zur Leitungsqualifizierung bis 31 MHz

Auf unseren KE3700 MultiTest-Paket-Seiten haben wir für Sie unterschiedliche Konfigurationen zum Sparpreis zusammengestellt:
KE3700 All-IP/WLAN-Paket
KE3700 All-IP-Paket
KE3700 Komplettpaket
KE3700 xDSL/LAN-Tester-Paket
KE3700 xDSL/VoIP/Kupfertest-Paket

Melden Sie sich an, um Preise zu sehen.
Art.-Nr.: 0.49840 Kategorien: ,

Überblick

Der KE3700 xDSL MultiTest ist das ideale Arbeitsgerät für Servicetechniker der Netzbetreiber und ITK-Fachbetriebe – für Prüfaufgaben der aktuellen und zukünftigen Breitbandtechnologien.

Die neue Version 2 enthält mehrere Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger, darunter leistungsfähigere Hardware und einen optimierten Kantenschutz.

Ein vielseitiger und revolutionärer Multitester für die Breitbanddienste ADSL1/2/2+ / SHDSL / VDSL2, VDSL2 Vectoring, für die neuen Technologien Super Vectoring (Vplus) Bandplan 35b Annex Q und G.fast sowie für GPON und Ethernet PtP in FTTH-Netzen.

Das modulare Konzept des KE3700 bietet dem Anwender die Möglichkeit die Funktionen mehrerer Prüfgeräte, wie zum Beispiel xDSL-Tester, VoIP/ISDN/Analog-Prüftelefon, IPTV-Tester und Kabelfehlermessgerät in einem Gehäuse zu vereinen. Diese Modultechnik sorgt für eine hohe Zukunfts- und Investitionssicherheit und ermöglicht es dem Techniker, auch nach der Anschaffung des KE3700, das Gerät an die Anforderungen des Marktes individuell anzupassen.

Dank der intuitiven Bedienung und der Funktion mehrere Tests parallel ausführen zu können, erfolgt die Fehlerdiagnose im Netz schnellstmöglich. Störungen des Dienstes, verursacht durch Fehler in der Außenverkabelung, der internen Verkabelung oder zum Beispiel defektes Kunden­equipment, können zuverlässig eingegrenzt werden.

Die xDSL-Autodetect-Funktion ermöglicht die automatisiete Durchführung der Synchronisation, die Auf-einen-Blick-Anzeige garantiert eine übersichtliche Darstellung der testrelevanten Leitungs- und Diensteparameter, ohne umständiches Blättern oder zeitaufwändige Menüwechsel. Das große und durch Sicherheitsglas geschützte Farb­display des KE3700 ist sogar im Sonnenlicht lesbar.

Messwerte werden übersichtlich dargestellt und können zur Dokumenta­tion gespeichert und mit der mitgelieferten KE-Manager Software verwaltet werden. Die Übergabe der Messergebnisse ist auch durch die QR-Code Darstellung möglich. Gespeicherte Messungen können zur Überprüfung direkt im KE3700 wieder aufgerufen und detailliert betrachtet werden.

Ausgestattet mit dem Kupfertestmodul können im KE3700 automatische Messsequenzen erstellt werden, was die Messabläufe der Techniker im Feld deutlich vereinfacht. In Kombination mit der KE905 Remote werden die dabei notwendigen Umschaltungen am fernen Ende automatisch durchgeführt, der Einsatz einer weiteren Person entfällt und der Mess­einsatz verkürzt sich spürbar.

Spezifikationen

KE3700 xDSL Multitester
Konformität ADSL1/2/2+ ITU-T G.992.5 (ADSL2+ incl. Annex A, B, J, M),
ITU-T G.992.3 (ADSL2 incl. Annex A, B, J, L),
ITU-T G.992.1 (G.DMT incl. Annex A, B, J)
ATIS/ANSI T1.413 Issue 2
IEEE 802.3ah (PTM)
ITU-T G.998.1/2 (Bonding)
Konformität VDSL2 ITU-T G.993.2 Annex A, B (Vectoring)
ITU-T G.998.1/2 (Bonding mit Profil 17a)
Profiles: 8a/b/c/d, 12a/b, 17a, 30a und 35b (Annex Q)
Band Plan: 997, 998, US0
IEEE 802.3ah (PTM)
Konformität G.fast ITU-T G.9700 / G.9701
DSL-Parameter Maximal erreichbare Bitraten
Tatsächlich erreichte Bitraten
Tatsächlich erreichte Bitraten auf gebündelten Leitungen
Latenzmodus: Fast, Interleaved
Datenmodus: ATM, PTM
Kapazität (%)
Signal-/Rauschabstand (SNR)
Ausgangsleistung
Dämpfung
Bits/bin
Dämpfung/Bin (Hlog/bin), QLN/Bin, SNR/Bin
Anbietercode, Revision
Interleave-Tiefe
Interleave-Verzögerung
Bit Swapping
INP, G.INP
Vectoring
Betriebsarten: PTM, ATM
LOSS, FEC, CRC, HEC, LOF, LOM, SES, UAS, ES
LATN pro Band, SATN pro Band
Testschnittstellen ADSL 1/2/2+ / VDSL2 / VDSL2-Vectoring / Super Vectoring / G.fast mit Auto-Detektion
Ethernet 10/100/1000
Webbrowser zur Servicebestätigung
Kapselung RFC 2684 mit Unterstützung von Bridged Ethernet (IPoE), IPoA (RFC 1577), PPPoE (RFC 2516), PPPoA/LLC und PPPoA/VC-MUX (RFC 2364)
Betriebsarten DSL Endgeräte-, Router- und Modem-Modus
Durchgangsmodus mit Modem-Ersatz (DSL/Ethernet)
Ethernet Terminal-Modus
Anmeldeformat Nutzername und Kennwort mit PAP/CHAP
Verbindungsoptionen VoIP-Autokonfiguration an BNG
DHCP 60 Autokonfiguration
LAN / WAN-Status
DNS, Gateway
DHCP Client/Server, DHCP-Anbieterklasse
NAT
VLAN-ID, VLAN-Tag
VPI/VCI
IPv4 und IPv6
Signalstärke
Ping-Test Ping-Zieladresse: Gateway, IP-Adresse oder URL
Anzahl der Pings: 1 bis 9999, unbegrenzt
Paketgröße: 56 bis 2048 Bytes (Standardwert 56)
Timeout / Intervall: 0 bis 2000 Sekunden
Ergebnisse: gesendete / empfangene Pakete, mittlere Rundlaufzeit in ms
Traceroute-Test Traceroute Ziel: Gateway, IP-Adresse oder URL
Timeout: in Sekunden, Standardwert 1 s, maximal 120 s
Anzahl der Hops: 1 bis 100 (Standardwert: 30)
Ergebnisse: Angabe der IP-Adresse des Hops und der Rundlaufzeit in ms
FTP/HTTP-Datenratentest* Adresse: IP oder URL
Richtung: Upload und / oder Download bis zu 800 MBit/s
Ergebnisse: Zeit, übertragene kB, Rate in kBit/s
Bookmarks: anwenderdefinierbar
(* Ausführung beliebig vieler Tests simultan)
Softwareoptionen VoIP Test:
Einzel, Multicall, QoS, SIP-Trunk, DSL und Ethernet
Codecs: iLBC, G.711 A-law, G.711 μ-law, G.722, GSM, L16, Speex
Ergebnisse: MOS, R-Faktor, Latenz. Jitter, Pakete (loss, sent)

IPTV Test:
Video standards: MPEG2, MPEG4 part 2 und 10, DSL und Ethernet
Programmierbare Kanalliste, analysiert bis zu 10 Streams gleichzeitig
Ergebnisse: MOS, R-Faktor, Latenz. Jitter, Pakete, Vorschaubild
Schnittstellenoptionen xDSL Bonding-Modul
SHDSL 2- bis 8-Draht Schnittstelle
KECT Kupferqualifizierung bis 31 MHz mit Telco-Multimeter
TDR-Fehlererkennung / Ortung
SFP-Port für Kupfer, Fibre (zweiter GbE-Port) oder GPON (ONT),
Einschübe optional erhältlich
ISDN UK0 / S0 / Analog-Schnittstelle
S2M Primär-Multiplex-Schnittstelle
WLAN-Schnittstelle 2,4 / 5 GHz, 802.11b,g,n
Bluetooth Bluetooth-Modul für Headsetverbindung und Datenübertragung, Klasse 2
Display 3,5" TFT-Display, RGB 240 x 320
Versorgung Extra leistungsfähige LiPo-Batterie
Größe 230 x 110/90 x 70 mm
Gewicht 1100 g
Gehäuse Schlagfestes ABS mit Fallschutz und hochschlagfestes Plexiglas als Displayabdeckung
Menüsprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch

KE3700 xDSL Multitester

KE3700 Datenblatt 1,02 MB

Produktkatalog

Kurth Electronic Programm 13,33 MB