KE3700 xDSL MultiTest

Die „All-in-one“ Lösung für die Breitbandmesstechnik! Der KE3700 xDSL MultiTest ist die neueste Entwicklung der KE-MultiTest-Reihe.

....

Loggen Sie sich ein, um Preise zu sehen.
Art.-Nr.: 0.49840 Kategorien: ,

Overview

Ein vielseitiger und revolutionärer xDSL-Tester für DSL-Dienste mit ADSL1/2/2+/VDSL2 (Vectoring, Vplus Bandplan 35b Annex Q und G.fast), gebündelten Netzen sowie FTTx-Installationen (GPON, Dark Fiber). Mit seinen Schnittstellen unterstützt der KE3700 xDSL Multitester alle Breitbandnetz-Technologien und ermöglicht durch seine einfache Bedienung auch ungeübten Technikern eine schnelle Fehlerdiagnose. Störungen im Netzwerk, in der Außenverkabelung, in den Kundengeräten oder in der Innenverkabelung können schnell eingegrenzt werden. Selbst in Netzwerken, in denen auch FTTH installiert ist, können mit den Ethernet-Ports oder dem eingebauten SFP-Port des KE3700 Messungen durchgeführt werden.
Mit der Autodetect-Funktion des DSL-Dienstes ist keine Auswahl zwischen ADSL und VDSL nötig. Automatisierte und editierbare Messungen auf der Kupferdoppelader ermöglichen schnelles und effizientes Arbeiten. Der universelle SFP-Steckplatz für Messungen in FTTx-Installationen macht den KE3700 zur idealen Lösung für diese Breitbandtechnologien.
Die durch Modultechnik garantierte Zukunftssicherheit macht den KE3700 Multitester zum perfekten Arbeitsgerät für alle Prüfaufgaben der aktuellen und kommenden Breitbandtechnologien und setzt erneut Maßstäbe in seiner Klasse!

Spezifikationen

KE3700 xDSL Multitester
Konformität ADSL1/2/2+ITU-T G.992.5 (ADSL2+ incl. Annex A, B, J, M),
ITU-T G.992.3 (ADSL2 incl. Annex A, B, J, L),
ITU-T G.992.1 (G.DMT incl. Annex A, B, J)
ATIS/ANSI T1.413 Issue 2
IEEE 802.3ah (PTM)
ITU-T G.998.1/2/3 (Bonding)
Konformität VDSL2ITU-T G.993.2 Annex A, B (Vectoring)
ITU-T G.998.1/2/3 (Bonding mit Profil 30a)
Profiles: 8a/b/c/d, 12a/b, 17a, 30a und 35b (Annex Q) optional
Band Plan: 997, 998, US0
IEEE 802.3ah (PTM)
Konformität G.fastITU-T G.9700 / G.9701
DSL-ParameterMaximal erreichbare Bitraten
Tatsächlich erreichte Bitraten
Tatsächlich erreichte Bitraten auf gebündelten Leitungen
Latenzmodus: Fast, Interleaved
Datenmodus: ATM, PTM
Kapazität (%)
Signal-/Rauschabstand (SNR)
Ausgangsleistung
Dämpfung
Bits/bin Dämpfung/Bin (Hlog/bin), QLN/Bin, SNR/Bin
Anbietercode, Revision
Interleave-Tiefe
Interleave-Verzögerung
Bit Swapping
INP, G.INP
Vectoring
Betriebsarten: PTM, ATM
LOSS, FEC, CRC, HEC, LOF, LOM, SES, UAS, ES
LATN pro Band, SATN pro Band
TestschnittstellenVDSL2, ADSL 1/2/2+ mit Autodetection
Ethernet 10/100
Ethernet 10/100/1000
Webbrowser zur Servicebestätigung
KapselungRFC 2684 mit Unterstützung von Bridged Ethernet (IPoE), IPoA (RFC 1577), PPPoE (RFC 2516), PPPoA/LLC und PPPoA/VC-MUX (RFC 2364)
BetriebsartenDSL Endgeräte-, Router- und Modem-Modus
Durchgangsmodus mit Modem-Ersatz (DSL/Ethernet)
Ethernet Terminal-Modus
AnmeldeformatNutzername und Kennwort mit PAP/CHAP
VerbindungsoptionenTR69 / BNG
LAN/WAN-Status
DNS, Gateway
DHCP Client/server, DHCP-Anbieterklasse
NAT VLAN-ID, VLAN-Tag
VPI/VCI
IPv4 und IPv6
Signalstärke
Ping-Test*Ping-Zieladresse: Gateway, IP-Adresse oder URL
Anzahl der Pings: 1 bis 9999
Paketgröße: 56 bis 2048 Bytes (Standardwert 56)
Timeout: 1 bis 2000 Sekunden
Ergebnisse: gesendete/empfangene Pakete, mittlere Rundlaufzeit in ms
(* Ausführung beliebig vieler Tests simultan)
Traceroute-Test*Traceroute Ziel: Gateway, IP-Adresse oder URL
Timeout: in Sekunden, Standardwert 1 s, maximal 120 s
Paketgröße: 32 Bytes
Anzahl der Hops: 1 bis 100 (Standardwert: 30)
(* Ausführung beliebig vieler Tests simultan)
FTP/HTTP-Datenratentest*Addresse: IP oder URL
Richtung: Upload und/oder Download bis zu 700 MBit/s
Ergebnisse: Zeit, übertragene kB, Rate in kBit/s
Bookmarks: anwenderdefinierbar
(* Ausführung beliebig vieler Tests simultan)
SoftwareoptionenVoIP Test (Endgerätesimulation): SIP-Protokoll-Unterstützung, DSL und Ethernet; Codecs: G722, GSM, L16, A-Law, µ-Law, Speex; Ergebnisse: MOS, R-Faktor, Latenz. Jitter, Pakete (loss, sent)
VoIP Test (Set Top Box Emulation): Video standards: MPEG2, MPEG4 part 2 und 10, DSL und Ethernet; Programmierbare Kanalliste, analysiert bis zu 10 Streams gleichzeitig; Ergebnisse: MOS, R-Faktor, Latenz. Jitter, Pakete (loss, sent)
InterfaceoptionenxDSL Bonding-Modul
SHDSL 2- bis 8-Draht Schnittstelle
KECT Kupferqualifizierung bis 31 MHz mit Telco-Multimeter
TDR-Fehlererkennung/Ortung
SFP-Port für Kupfer, Fiber (zweiter GbE-Port) oder GPON (ONT), Einschübe optional erhältlich
ISDN Uk0 / S0 / Analog-Schnittstelle
S2M Primär-Multiplex-Schnittstelle
WLAN-Schnittstelle mit Auswertungssoftware, 802.11b,g,n
BluetoothBluetooth-Modul für Headsetverbindung und Datenübertragung, Klasse 2
Display3,5" TFT-Display, RGB 240 x 320
VersorgungLiPo-Batterie mit ca. 4 Std. Betrieb im Volllast-Modus
Größe230 x 110/90 x 70 mm
Gewicht1100 g
GehäuseSchlagfestes ABS mit Fallschutz und hochschlagfestes Plexiglas als Displayabdeckung
MenüsprachenDeutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch

Dokumente

KE3700 xDSL Multitester

Titel / Beschreibung
KE3700 Datenblatt PDF herunterladen 1,02 MB

Produktkatalog

Titel / Beschreibung
Kurth Electronic Programm 2017 PDF herunterladen 11,18 MB